Erfolgsberichte

„Ehe ich den Studierkurs ‚Die Technologie des Studierens‘ machte, hatte ich Schwierigkeiten, neue Dinge zu lernen. Als ich auf dem Kurs war, erfuhr ich, was mich am Lernen hinderte. Diese Studierbarrieren: Mangel an Masse, ein zu hoher Gradient, und das missverstandene Wort sind so leicht zu übersehen.

Aber ebenso wie sie leicht zu übersehen sind, sind sie auch wirkungsvoll im Aufdecken des Geheimnisses, warum ich einige meiner vergangenen Studien nicht verstehen konnte. Erst als ich diese Barrieren und ihre Abhilfen gelernt hatte, konnte ich anfangen, ein Verständnis dafür zu entwickeln, was ich überhaupt lernte. Und darüber hinaus, als ich damit anfing, diese Methoden tatsächlich anzuwenden, verschwand meine Unfähigkeit, etwas Neues zu lernen, völlig.

Ich bin mir nun sicher, dass es nichts gibt, was ich nicht lernen kann. Diese Sache sollte überall in jeder Schule gelehrt werden. Es könnte sehr wohl alle unsere Ausbildungsprobleme lösen!“ – D. T.

„Das Thema der Studierbarrieren hat mir sehr geholfen. Es hat meinen Verstand geschärft und meinen Wunsch zu studieren erhöht. Und es half mir, alle Hindernisse aufzulösen, die mich davon abhielten, meine Studien weiter zu führen.

Das missverstandene Wort: Dieses Thema stellte eine wirkliche Herausforderung für mich dar. Jetzt kenne ich mich damit aus, wie ich schwierige Wörter zu behandeln habe, wie ich sie klären muss, um dann mit dem Studieren fortfahren zu können. Damit werde ich vielen Leuten helfen, die in dem Gefühl feststecken, ein Thema oder eine Lektion aufgeben zu müssen.

Grundlegendes Wortklären: Dies war ein großer Erfolg für mich, weil ich, allein durch das Lesen darüber, sehr ermutigt wurde. Viele Leute mit Lernschwierigkeiten befinden sich in dieser Gruppe, gähnen oder schlafen, während sie lesen. Durch diesen Teil des Kurses wurde ich fähig, diese Situation zu überwinden und ich werde damit von nun an vielen Leuten helfen.

Im Ganzen betrachtet, war dies ein großartiger Kurs, der für viele Leute wichtig ist, besonders für Studenten oder all diejenigen, welche lernen.“ – C. S.

Beginnen Sie jetzt >>
Kurs-Details

Lernen leicht gemacht

Dieser Kurs ist so aufgebaut, dass er Sie Schritt für Schritt durch Leseabschnitte, Aufsätze und praktische Übungen hindurchführt.

Bevor Sie anfangen, richten Sie sich einen persönlichen Anschluss auf der Website der Ehrenamtlichen Geistlichen ein. Sobald Sie eingeloggt sind, wird das Online-Programm Sie durch jeden Schritt des Kurses führen, bis Sie den Kurs vollständig abgeschlossen haben, wobei alle Kursmaterialien innerhalb der Website der Ehrenamtlichen Geistlichen zur Verfügung gestellt werden.

Kursdauer

6 bis 7 Stunden. Sie können den Kurs jedoch in Ihrem eigenen Tempo machen. Anders gesagt, er wird nicht auf Zeit gemacht. Der Kurs ist unser kostenloser Service für Sie.

Materialien

Heft: Die Technologie des Studierens

oder Das Scientology-Handbuch

Ihre Kursmaterialien sind im Online-Kurs mit enthalten. Anders gesagt, sobald Sie eingeloggt sind, können Sie bei jedem Schritt die Materialien im Rahmen des Online-Kurs-Programms lesen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, dass Sie das Heft kostenlos herunterladen oder kaufen, um es durchzusehen und darauf Bezug zu nehmen, wenn Sie nicht im Kurs-Programm eingeloggt sind.

Kursbetreuung

Während des ganzen Kurses werden Sie von Ihrem persönlichen Online-Kursüberwacher betreut; er wird sicherstellen, dass Sie die Kursmaterialien verstehen und maximalen Nutzen aus ihnen ziehen. Als Endergebnis werden Sie gänzlich in der Lage sein, die darin enthaltenen Daten anzuwenden. Falls Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns hier.

Beurteilung

Jede Aufgabe, die Sie abgeben, wird von einem Kursüberwacher beurteilt. Für den Fall, dass eine Ihrer Aufgaben korrigiert werden muss, wird Ihr Kursüberwacher die Aufgabe an Sie zurückschicken und Ihnen sagen, was Sie nochmals durchsehen und korrigieren müssen.

Kursabschluss

Bei Abschluss des Kurses werden Sie ein gedrucktes Abschlusszertifikat per Post erhalten.

Hilfe

Die Dienste Ihres Online-Kurses stehen Ihnen immer zur Verfügung. Sollten Sie einmal Unterstützung bei Ihrer Kursaufgabe brauchen, zögern Sie nicht, sich mit Ihrem Online-Kursüberwacher in Verbindung zu setzen, den Sie mittels der Hilfe-Schaltfläche in Ihrem Online-Kurs-Programm erreichen können.



Beginnen Sie jetzt >>
Kurs-Überblick
Die Technologie des Studierens

Überlegen Sie mal: Hat Ihnen während Ihrer gesamten Schulzeit jemals irgendjemand beigebracht, wie man etwas studiert?

Heute gibt es Leute, die nach ihrem Schulabschluss nicht ausreichend gut lesen und schreiben können, um einer Arbeit nachzugehen oder mit dem Leben fertig zu werden. Das ist ein sehr großes Problem. Es ist nicht so, dass Fachgebiete nicht gelernt werden können; es wird vielmehr nicht gelehrt, wie man lernt. Es ist der fehlende Schritt in jeder Ausbildung.

L. Ron Hubbard füllte diese Lücke, indem er das erste und einzige Know-how darüber zur Verfügung stellte, wie man studiert. Er entdeckte die Gesetze, auf denen Lernen aufbaut, und entwickelte funktionsfähige Methoden, die jeder anwenden kann. Er nannte dieses Gebiet die „Studiertechnologie“.

Diese Technologie bietet ein Verstehen der Grundlagen des Lernens und gibt einem exakte Wege, alle Fallen, auf die man beim Studieren stoßen kann, zu überwinden.

Die Studiertechnologie ist keine Schnelllesemethode oder Gedächtniskunststück. Erwiesenermaßen verbessern diese Methoden das Verstehen dessen, was studiert wurde, nicht oder steigern auch nicht die Fähigkeit zu lesen und zu schreiben. Die Studiertechnologie versetzt einen in die Lage, ein studiertes Thema so zu begreifen, dass man es dann anwenden kann.

Hier ist nur ein kleiner Teil der gesamten Studiertechnologie enthalten, die von L. Ron Hubbard entwickelt wurde. Trotzdem enthält dieser kurze Überblick Grundlagen, die Sie anwenden können, um effektiver zu studieren. Mit dieser Technologie können Sie und jedermann sonst jegliches Fachgebiet erlernen.

Beginnen Sie jetzt >>
Erfolgsberichte

„Ehe ich den Studierkurs ‚Die Technologie des Studierens‘ machte, hatte ich Schwierigkeiten, neue Dinge zu lernen. Als ich auf dem Kurs war, erfuhr ich, was mich am Lernen hinderte. Diese Studierbarrieren: Mangel an Masse, ein zu hoher Gradient, und das missverstandene Wort sind so leicht zu übersehen.

Aber ebenso wie sie leicht zu übersehen sind, sind sie auch wirkungsvoll im Aufdecken des Geheimnisses, warum ich einige meiner vergangenen Studien nicht verstehen konnte. Erst als ich diese Barrieren und ihre Abhilfen gelernt hatte, konnte ich anfangen, ein Verständnis dafür zu entwickeln, was ich überhaupt lernte. Und darüber hinaus, als ich damit anfing, diese Methoden tatsächlich anzuwenden, verschwand meine Unfähigkeit, etwas Neues zu lernen, völlig.

Ich bin mir nun sicher, dass es nichts gibt, was ich nicht lernen kann. Diese Sache sollte überall in jeder Schule gelehrt werden. Es könnte sehr wohl alle unsere Ausbildungsprobleme lösen!“ – D. T.

„Das Thema der Studierbarrieren hat mir sehr geholfen. Es hat meinen Verstand geschärft und meinen Wunsch zu studieren erhöht. Und es half mir, alle Hindernisse aufzulösen, die mich davon abhielten, meine Studien weiter zu führen.

Das missverstandene Wort: Dieses Thema stellte eine wirkliche Herausforderung für mich dar. Jetzt kenne ich mich damit aus, wie ich schwierige Wörter zu behandeln habe, wie ich sie klären muss, um dann mit dem Studieren fortfahren zu können. Damit werde ich vielen Leuten helfen, die in dem Gefühl feststecken, ein Thema oder eine Lektion aufgeben zu müssen.

Grundlegendes Wortklären: Dies war ein großer Erfolg für mich, weil ich, allein durch das Lesen darüber, sehr ermutigt wurde. Viele Leute mit Lernschwierigkeiten befinden sich in dieser Gruppe, gähnen oder schlafen, während sie lesen. Durch diesen Teil des Kurses wurde ich fähig, diese Situation zu überwinden und ich werde damit von nun an vielen Leuten helfen.

Im Ganzen betrachtet, war dies ein großartiger Kurs, der für viele Leute wichtig ist, besonders für Studenten oder all diejenigen, welche lernen.“ – C. S.

Beginnen Sie jetzt >>
Warum sollte man diesen Kurse machen?

Probleme in der Schule?

Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum es Ihnen schwer fällt, bei der Arbeit neue Dinge zu lernen? Haben Sie ein Regal voller Bücher, die Sie nie zu Ende gelesen haben?

Zu viele Schul- und Hochschul-Absolventen sind nicht in der Lage, das in der Schule Gelernte anzuwenden. Es ist nicht so, dass sie dumm sind oder dass die Lehrer nicht wussten, wie man unterrichtet.

Höchstwahrscheinlich lässt sich dies auf die eine Sache zurückführen, die bei fast aller Ausbildung fehlt – überhaupt zu lernen, wie man lernt. Wir alle sind zur Schule gegangen. Ist es da nicht seltsam, dass uns niemand beigebracht hat, wie man lernt?

Diese Informationen können jedem dabei helfen, seine Fähigkeit zu lernen zu verbessern. Sie werden die Hindernisse kennenlernen, die zwischen Ihnen und Ihrer Ausbildung liegen. Und Sie werden lernen, wie Sie sie überwinden können.

Diese Technologie gibt Ihnen die Fähigkeit, jedes Fachgebiet mit Geschick und Selbstvertrauen auszuüben.

Finden Sie durch den kostenlosen Online-Kurs „Die Technologie des Studierens“ Folgendes heraus:

  • Die erste Voraussetzung für erfolgreiches Lernen
  • Das allerwichtigste Hindernis beim Lernen und wie man damit umgeht
  • Wie man ein Fachgebiet lernt, sodass man fähig ist, anzuwenden, was man gelernt hat
Beginnen Sie jetzt >>