user warning: Duplicate entry '' for key 'name' query: INSERT INTO users (created) VALUES (1464399686) in /var/www/root/sites/www.volunteerministers.org/web/modules/user/user.module on line 327.

Glossar zum Kurs „Ethik und die Zustände“

Glossar zum Kurs „Ethik und die Zustände“
bestätigen:

jemandem eine Bestätigung geben. Siehe auch Bestätigung in diesem Glossar.

Bestätigung:

etwas, das gesagt oder getan wird, um einen anderen darüber zu informieren, dass seine Aussage oder Aktion bemerkt, verstanden und empfangen worden ist.

Bank:

der reaktive Verstand – der Teil des men­sch­lichen Verstandes, der vollständig auf einer Reizreaktions-Grundlage arbeitet (auf einen bestimmten Reiz erfolgt eine bestimmte Reaktion), sich nicht unter der willentlichen (bewusst wählenden) Kontrolle des Menschen befindet und der Kraft und Befehlsgewalt über dessen Bewusstsein, seine Ziele, Gedanken, seinen Körper und seine Handlungen ausübt. (Eine Bank ist der Aufbewahrungsort für Informationen, entsprechend den ersten Computern, für die die Daten auf einer Reihe von Karten aufbewahrt wurden, die „Bank“ genannt wurden.)

Beingness:

Zustand des Seins; Dasein. Beingness bezieht sich auf die „Annahme (Wahl) einer Identitätskategorie“. Beingness kann von einem selbst angenommen werden oder sie wird einem gegeben oder sie wird erlangt. Beispiele für Beingness wären der eigene Name, der eigene Beruf, die physischen Merkmale einer Person, die Rolle, die man in einem Spiel spielt – jede einzelne Sache oder alles zusammen könnte als jemandes „Beingness“ bezeichnet werden.

übergehen:

Überspringen der korrekten Person in einer Befehlskette.

Kommunikation:

ein Austausch von Ideen durch einen Raum hindurch zwischen zwei Personen.

Kommunikationslinie:

der Weg, auf dem sich eine Kommunikation von einer Person zur anderen bewegt.

Zustand:

einer der Arbeitszustände oder Daseins-Zustände, durch die eine Organisation, ihre Abteilungen oder ein Individuum hindurchgehen. Jeder Zustand hat eine exakte Reihenfolge von Schritten, auch „Formel“ genannt, die man nutzen kann, um von dem gegenwärtigen Zustand zu einem höheren und überlebensfreundlicheren Zustand hinauf zu gelangen,

Entschlossenheit:

Macht zur Wahl; Entscheidungsfreiheit; Fähigkeit, den Verlauf seiner Aktionen zu entscheiden oder zu bestimmen.

Ethik:

die Aktionen, die eine Person bei sich selbst ergreift, um Verhalten oder eine Situation zu korrigieren, in die sie verwickelt ist und die im Widerspruch zu den Idealen und besten Interessen seiner Gruppe steht. Sie ist eine persönliche Angelegenheit. Wenn man ethisch ist oder „seine Ethik drin hat“, so beruht dies auf der eigenen Selbstbestimmung und wird von einem selbst bewirkt.

Gradient:

eine stufenweise Herangehensweise an etwas, Schritt für Schritt, Stufe um Stufe, wobei jeder Schritt oder jede Stufe alleine leicht erreichbar ist, sodass schließlich komplizierte und schwierige Aktivitäten relativ leicht erledigt werden können. Der Ausdruck Gradient trifft auch auf jeden der Schritte zu, die bei so einer Herangehensweise verwendet werden.

Gerechtigkeit:

die Maßnahme der Gruppe gegenüber einer Person, wenn diese darin versagt, die geeigneten Ethikmaßnahmen selbst zu ergreifen.

Lokalisierungs-Prozessing:

eine Art von Prozess, der dabei hilft, eine Person zu orientieren und sie wieder in Kommunikation mit ihrer Umgebung zu bringen.

Motivator:

eine aggressive oder zerstörerische Handlung, die von der Person oder einem Teil des Lebens empfangen wird. Der Grund, warum es ein „Motivator“ genannt wird, besteht in der Tatsache, dass es dazu führt, einen zu veranlassen, es zurückzuzahlen – es „motiviert“ einen neuen Overt.

Overt-Handlung:

eine schädliche Handlung oder ein Verstoß gegen den Moralkodex einer Gruppe. Eine Overt-Handlung bedeutet nicht einfach nur, jemanden oder etwas zu verletzen: Eine Overt-Handlung ist eine Unterlassung oder eine Tat, die für die geringste Anzahl an Leuten oder Lebensbereichen etwas Gutes bringt oder der größten Anzahl an Leuten oder Lebensbereichen Schaden zufügt.

Prozessing:

eine besondere Art von persönlicher Seelsorge – einzigartig in Scientology –, die dem Einzelnen dabei hilft, auf sein eigenes Dasein zu schauen, und seine Fähigkeit verbessert, dem ins Auge zu sehen, was er ist und wo er ist. Prozessing ist eine präzise, vollständig in ein System gebrachte Aktivität mit genauen Verfahren.

Realität:

das, was da zu sein scheint. Realität ist im wesentlichen Übereinstimmung; das Ausmaß an Übereinstimmung, die von Leuten erreicht wird. Was wir als real vereinbaren, ist real.

Scientology:

eine angewandte religiöse Lehre, die von L. Ron Hubbard entwickelt wurde. Es ist das Studium und die Förderung des geistigen Wesens in seinen Beziehungen zu sich selbst, zu Universen und zu anderem Leben. Das Wort Scientology kommt von dem lateinischen scio, was „Wissen“ bedeutet, und dem griechischen Wort logos, „das Wort oder die äußerliche Form, wodurch der innerliche Gedanke ausgedrückt und mitgeteilt wird“. Daher bedeutet Scientology „Wissen über das Wissen“.

Terminal:

eine Person, ein Punkt oder eine Position, von der aus Kommunikation empfangen, weitergeleitet oder gesandt werden kann.

Withhold:

eine unausgesprochene, nicht bekannt gemachte Verletzung von einem Moralkodex, an den eine Person gebunden ist; eine Overt-Handlung, die jemand begangen hat und über die er oder sie nicht spricht. Jeder Withhold kommt nach einer Overt-Handlung.