user warning: Duplicate entry '' for key 'name' query: INSERT INTO users (created) VALUES (1409330259) in /var/www/root/sites/www.volunteerministers.org/web/modules/user/user.module on line 327.

Das Glossar zum Kurs „Die emotionelle Tonskala“

Das Glossar zum Kurs „Die emotionelle Tonskala“
Affinität:

Liebe, mögen oder jegliche andere emotionelle Einstellung; der Grad des Mögens. Die Grunddefinition für Affinität ist die Betrachtung der Entfernung, ob gut oder schlecht.

Beingness:

Zustand oder Seinszustand; Existenz. Beingness bezieht sich auch auf die Annahme oder das Wählen einer Identitäts-Kategorie. Beingness wird von einem selbst angenommen, sie wird einem gegeben oder wird erlangt. Beispiele von Beingness wären sein eigener Name, sein Beruf, seine physikalischen Merkmale, seine Rolle in einem Spiel – jedes oder alle diese könnten die Beingness von einem genannt werden.

Fall:

Ein allgemeiner Ausdruck für eine Person, die behandelt oder der geholfen wird. Es bedeutet auch die Anhäufung der Verstimmungen, Schmerzen, Fehlschlägen, usw., die sich im reaktiven Verstand der Person befinden. Siehe auch reaktiver Verstand in diesem Glossar.

Clear:

Ein Wesen, das seinen eigenen reaktiven Verstand nicht mehr hat. Siehe auch reaktiver Verstand in diesem Glossar.

Komm:

Kurzform für Kommunikation. Siehe auch Kommunikation in diesem Glossar.

Kommunikation:

der Austausch von Ideen durch Raum hindurch zwischen zwei Personen.

konfrontieren:

Hier im Sinne von: Gegenüberstehen, ohne zurückzuschrecken oder auszuweichen. Die Fähigkeit gegenüber zu sehen ist eigentlich die Fähigkeit, bequem da zu sein und wahrzunehmen.

Engramm:

eine besondere Art von geistigem Eindrucksbild, das eine vollständige Aufzeichnung von jeder Wahrnehmung die in einem Moment von teilweiser oder vollständiger Bewusstlosigkeit zugegen ist. Engramme sind im reaktiven Verstand gespeichert. Siehe auch geistiges Eindrucksbild und reaktiver Verstand in diesem Glossar.

Entheta:

enturbuliertes Theta; insbesondere im Hinblick auf Kommunikationen die, basiert auf Lügen und Verwirrungen, verleumderisch, angreifend oder destruktiv sind in einem Versuch, die Person oder Gruppe zu überwältigen oder zu unterdrücken. Siehe auch enturbulieren und Theta in diesem Glossar.

enturbulieren:

in einen Zustand der Aufregung oder Aufruhr gesetzt.

Ethik:

eine Aktion, die eine Person an sich selbst vornimmt, um ihr Verhalten oder eine Situation, in die sie verwickelt ist, die im Widerspruch zu den Idealen und besten Interessen seiner Gruppe steht, zu korrigieren. Sie ist eine persönliche Angelegenheit. Wenn man ethisch ist oder „seine Ethik drin hat“, so beruht dies auf der eigenen Selbstbestimmung und wird von einem selbst bewirkt.

Hubbard Tabelle der Einschätzung des Menschen:

eine Tabelle, durch die man menschliches Verhalten präzise einschätzen und vorhersagen kann, was jemand tun wird. Sie zeigt verschiedene Charaktereigenschaften die auf verschiedenen Stufen der Tonskala existieren.

abwerten:

etwas, was jemand anderes als Tatsache betrachtet, zu widerlegen, herabzusetzen, zu diskreditieren oder zu bestreiten.

Masse:

die tatsächlichen physikalischen Gegenstände, die Dinge des Lebens.

geistige Eindrucksbilder:

dreidimensionale Farbbilder mit Geräusch, Geruch und allen anderen Wahrnehmungen sowie den Schlussfolgerungen oder Spekulationen des Individuums. Sie sind geistige Kopien der eigenen Wahrnehmungen, obwohl sie in Fällen von Bewusstlosigkeit oder teilweiser Bewusstlosigkeit unterhalb des Bewusstseins der Person liegen.

Obnosis:

ein Wort, das aus dem Ausdruck „observing the obvious“ (engl. für „Beobachten des Offensichtlichen“) zusammengesetzt wurde. Es ist die Aktion einer Person, eine andere Person oder einen Gegenstand anzusehen und genau zu sehen, was da ist – nicht eine Schlussfolgerung von dem, was aufgrund dessen, was man tatsächlich sieht, da sein könnte.

postulieren:

eine Schlussfolgerung, eine Entscheidung oder ein Entschluss hinsichtlich einer Sache.

Gegenwart:

die Zeit, die jetzt ist und die genau so schnell zur Vergangenheit wird, wie sie beobachtet wird. Es ist ein Wort, das auf die Umgebung angewendet wird, die im Jetzt existiert.

Prozess:

eine exakte Reihe von Anweisungen oder eine Abfolge von Aktionen, welche durchgeführt werden, um ein erwünschtes Resultat zu erreichen.

Prozessing:

Es ist eine sehr besondere Art von persönlicher Seelsorge – einzigartig in der Scientology –, die dem Einzelnen dabei hilft, auf sein eigenes Dasein zu schauen, und seine Fähigkeit verbessert, dem ins Auge zu sehen, was er ist und wo er ist. Scientology Prozessing ist eine präzise, vollständig in ein System gebrachte Aktivität mit genauen Verfahren.

reaktiver Verstand:

der Teil des Verstandes der Person, welcher nicht ihrem freien Willen untersteht, und welcher Kraft und Befehlsgewalt über ihr Bewusstsein, ihre Zielsetzungen, ihre Gedanken, ihren Körper und ihre Aktionen ausübt.

Realität:

das, was anscheinend ist. Realität ist grundlegend Übereinstimmung; das Ausmaß an Übereinstimmung, das von Leuten erreicht wird. Was wir als real vereinbaren, ist real.

Scientology:

eine angewandte religiöse Lehre, entwickelt von L. Ron Hubbard. Es ist das Studium und die Förderung des geistigen Wesens in seinen Beziehungen zu sich selbst, zu Universen und zu anderem Leben. Das Wort Scientology setzt sich aus dem lateinischen Wort scio, „Wissen“, und dem griechischen Wort logos, „das Wort oder die äußerliche Form, wodurch der innerliche Gedanke ausgedrückt und mitgeteilt wird“, zusammen. Daher bedeutet Scientology „Wissen über das Wissen“.

Theta:

Denken oder Leben. Es kommt vom griechischen Buchstaben theta (θ), den die Griechen gebraucht haben, um Gedanke oder Geist darzustellen. Etwas, was Theta ist, wird durch Vernunft, Gelassenheit, Stabilität, Glücklichsein, Heiterkeit, Beharrlichkeit sowie die anderen Faktoren, die der Mensch gemeinhin als wünschenswert erachtet, gekennzeichnet.

Tonskala:

Eine Skala, die die aufeinanderfolgenden emotionellen Tonstufen zeigt, die eine Person erleben kann. Mit „Ton“ ist der momentane oder dauerhafte emotionelle Zustand einer Person gemeint. Emotionen wie Furcht, Wut, Gram, Begeisterung und andere, die Menschen erleben, werden auf dieser abgestuften Skala aufgeführt.